der Herbst zum Essen

Gelbe Blätter werden von dem Wind in die Luft gehoben und wirbeln herum, bevor sie wieder zu Boden sinken. Weitere Blätter lösen sich von den Ästen und gesellen sich zu den anderen.

Gibt es etwas schöneres, als bunte Blätter im Herbst? Am besten noch, wenn der Nebel die Sicht einschränkt und alles etwas magisches bekommt. 

Ich zumindest liebe den Herbst. Viel mehr als den Sommer. Zum einem wird es endlich wieder kälter, es ist auch nicht mehr so hell, sondern viel gemütlicher und man kann abends endlich wieder Kerzen anzünden. (Im Sommer macht das ja vor 10 gar keinen Sinn, weil es so lange hell ist).

Und außerdem beginnt wieder die Zeit der süßen Sachen. Kekse, heiße Schokolade mit Marshmallows und die ersten Lebkuchen.

Und ich habe um mir den Herbst richtig in die Wohnung zu holen, Herbstkekse gebacken. Nicht zu verwechseln mit Weihnachtsplätzchen.
Man nimmt zwar das gleiche Grundrezept, aber durch die Motive ist es natürlich etwas völlig anderes.


Eichörnchen, Kastanie und die orange-weiße Katze sind speziell für Freunde gewesen. Bzw hat sich eine Freundin ein Eichhörnchen gewünscht und dann vorgeschlagen für eine andere die Kastanie zu machen. Und die dritte hat, damit sie nicht leer ausgeht, ihre Katze bekommen. 


Ein bisschen Herbstdeko habe ich auch schon in meiner Wohnung verteilt, aber da ich noch nicht zu meiner Zufriedenheit fertig bin, kann ich es euch auch nicht zeigen. 

Kommentare:

  1. Diese Kekse ey *__________*
    Die sehen so lecker aus, wenn das gehen würde, würde ich reingreifen und welche essen XD
    Vor allem mag ich auch die Idee das du sie so herbstlich, bzw. halloween-mäßig gestaltet hast ;)
    Das passt im Moment ja sehr sehr gut, he he he.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha dankeee ^^
      Ja ich dachte mir glocken, weihnachtsbäume und engel sind noch nicht so passend xD die kommen dann so in einem Monat

      Löschen